Neubau

Erweiterung der Kita in Kleinow

Der neue Spiel- und Bewegungsraum (© Foto Wieck & Partner)
Der neue Spiel- und Bewegungsraum (© Foto Wieck & Partner)

14.11.2013:

 

Allen Grund zum Feiern hatten die Kinder der Kita Bambi in Kleinow. Eingeweiht wurde ein neuer Spiel- und Bewegungsraum. Nach den Plänen des Architekturbüros Wieck & Partner entstand ein moderner Anbau von ca. 55 m² in welchem ein großzügiger Bewegungsraum für die Zwei- und Dreijährigen sowie ein Aufenthaltsraum untergebracht sind.

 

In den letzten fünf Monaten waren insgesamt elf Firmen aus der Region an der Realisierung des Bauvorhabens beteiligt. Durch Ausschreibung in kleinteiligen Losen gelang, auch kleinere regionale Handwerksbetrieb zu binden.

Viel Platz für Spiel und Bewegung
MAZ, 15.11.2013
MAZ_15112013_AB-WIECK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 289.4 KB
Mehr Kitaplätze in Kleinows „Bambi“
Prignitzer, 15.11.2013
PRIGNITZER_15112013_AB-WIECK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 655.3 KB
Kita-Anbau nimmt Gestalt an
Prignitzer, 31.07.2013
PRIGNITZER_31072013_AB-Wieck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 824.1 KB
55 Quadratmeter mehr zum Spielen
Märkische Allgemeine Zeitung, 20.07.2013
MAZ_20072013_AB-Wieck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Rolandschule Perleberg mit neuem Hofambiente

Das neue Schulspeisungs- u. Hortgebäude (Foto: Wieck & Partner)
Das neue Schulspeisungs- u. Hortgebäude (Foto: Wieck & Partner)

Im Februar 2011 begann man mit dem Abriss des alten Schulspeisungsgebäudes auf dem Schulhof der Rolandschule Perleberg. Bereits im Mai konnte das Richtfest gefeiert werden und im Herbst wurden die neue Schulspeisung mit Horträumen im Obergeschoss eröffnet.

 

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum der Schule im Jahr 2012 hat das Architekturbüro Wieck & Partner nun auch die komplette Außenanlage neu gestaltet:

 

»Ein kleines zur Stepenitz abgestuftes Atrium, jetzt eckig statt halbrund, damit kostengünstiger aber optisch nicht weniger interessant, Lümmelbänke, Balancierbalken und etliche Spielmöglichkeiten, all das erwartet die Mädchen und Jungen zum Schulanfang.

 

Das „Flaggschiff“ dürfte ein Kletterball sein, bewusst in den Farben Blau und Weiß gehalten als sichtbares Zeichen der Partnerschaft mit Hertha BSC. Eine Kletter- und eine Sprossenwand – all das hat jetzt seinen Platz auf dem neugestalteten Pausenhof.

 

Und selbst ein Schachbrett gibt es, optisch dargestellt im Hofpflaster. Da können König, Turm und Bauer durchaus zu lebenden Figuren werden. Übrigens, auch für Hopse bedarf es nun keiner Kreide mehr. Die Felder sind auch hier gepflastert. Rollrasen, Rundbeete mit Kugelahorn bringen Grün in das Bild, das sich nun alles andere als stupide und geradlinig darstellt.« (Text: Doris Ritzka, Der Prignitzer)

 

Erfahren Sie mehr über das Projekt in einem Artikel des Prignitzers:

 

100-Jährige mit flottem Hofambiente
Der Prignitzer, 02.08.2012
PRIGNITZER_02.08.12_AB-Wieck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Blick auf das Schulhofgelände mit Kletterball im Vordergrund (Foto: Wieck & Partner)
Blick auf das Schulhofgelände mit Kletterball im Vordergrund (Foto: Wieck & Partner)

Architekturbüro Wieck & Partner

Architekt & Ingenieure

 

Mönchort 1


19348 Perleberg
fon: 03876-79119-0


fax: 03876-79119-19

 

info@ab-wieck.de